Fair Riding Corp

Herzlich Willkommen auf meiner Seite. 

 

NEU: FITNESS und ERNÄHRUNG! Ein super wichtiges Thema für alle Reiter die nicht nur ihre Pferde gesund erhalten wollen, sondern selber auch mit sich in Einklang sein möchten… 

 

 

 

"Wege zur Harmonie mit dem Pferd"
ab sofort im 
Handel.

 

“Pferdisches” unkompliziert und einfach erklärt, persönliche Gedanken rund um die Themen Pferd,Pferdehaltung und Reitergemeinschaft/Stallgemeinschaft.

Ein Ratgeber zum Schmunzeln und Nachdenken.

 (Bestellen bei Amazon)

 

Wir Reiter sollten einfach das Ziel haben mit unserem Partner Pferd ein Team zu werden, egal wie gut oder „nicht gut“ man reitet oder welche Reitsparte man für sich am schönsten findet. Unsere Pferde sind keine Sportgeräte, sondern unsere Freunde und Teampartner. Nur wer das verstanden hat wird irgendwann das Gefühl fürs Reiten entwickeln.

 

Ja, WIR alle sind die faire Reitgemeinschaft. Habt Spaß auf meiner Seite, alles Liebe, Daniela.

***NEU***  Motivation für dein Leben

 

Bewegung und Sport, gesunde Ernährung, Kräftigungsübungen und Ausdauertraining tragen einen großen Teil zu einem motivierten Leben bei.

Allerdings muss es wirklich im Kopf „klick“ machen um dann langsam mit der Ernährungsumstellung und Sport beginnen zu können.

Alles andere ist reine Zeitverschwendung und nicht von Dauer.

 

„Motivation für dein Leben“ vermittelt positiven Lifestyle, bezüglich Sport und Ernährung der einfach im täglichen Leben umzusetzen ist.

Es werden Wege aufgezeigt um gesünder und auch mental stabiler durch das Leben zu gehen und vor allem Spaß daran zu haben!

Lebe dein Leben in Balance!

Richtig abnehmen und dauerhaft sein individuelles Wohlfühlgewicht halten, viele gesunde Rezepte mit wenigen Zutaten und leicht nachzukochen, Tipps für mehr Spaß und Glück im Leben, Mut zu neuen Wegen,… (Link: Amazon)

BLOG:


Mein neues Buch- Motivation für dein Leben:

 

Ich bin wirklich SUPER STOLZ - bisher ausschließlich 5 Sterne Bewertungen für mein erstes Buch "Wege zur Harmonie mit dem Pferd" und auch bei "Motivation für dein Leben" setzt sich das gerade fort.

Eine TOTAL wichtige Grundaussage von "Wege zur Harmonie mit dem Pferd":

 

LASST EUCH VON MENSCHEN MIT KLEINEM HORIZONT NICHT ERZÄHLEN DASS EURE TRÄUME ZU GROSS SIND!!!

Gebt nicht auf! Glaubt an EUCH!

 

Auch wenn ihr Gegenwind bekommt - es ist euer Leben und ihr geht den für euch richtigen Weg…

Nicht jeder war begeistert von der Idee dass ich ein Buch schreiben wollte… und dennoch:

bin ich wirklich stolz auf mich das geschafft zu haben ohne aufzugeben oder den Kopf in den Sand zu stecken.

Als ich die Idee zu dem Buch hatte 

(eigentlich hatten die Idee die Fans der Fair Riding Corp FB Seite), bekam ich aus meinem näheren Umfeld von mir wirklich wichtigen Personen eher negatives Feedback.

So in der Art:

"Es gibt doch Millionen Pferdefachbücher, musst du jetzt auch noch deinen Senf dazu abgeben,…"

Na ja, was soll ich sagen: JA, muss ich.

 

Und JA es gibt auch Millionen Motivations- und Fitnessbücher, aber meines ist eben meines…

Ein "normaler" Weg zur Wunschfigur und mehr Balance im Leben - kein "Guru" Stress - kein Zwang - einfach nur ein Umdenken und Motivation finden und mögliche Wege aufzeigen die bei mir und für mich super funktionieren.

 

 

 

Zweites Buch:

"Motivation für dein Leben" (mehr Balance im Leben , Motivation für Sport finden und erhalten, Wuschfigur bekommen, Gymnastik, frische Küche + Rezepte,…) könnt ihr hier bestellen:

AMAZON

 

 

 

Die ersten Rezensionen zu "Motivation für dein Leben" sind auch schon eingetrudelt:

 

Nadine L.:

Heute ist ein tolles Buch bei mir ihm Postkasterl gelegen

Das Buch von der wunderbaren Daniela Geiger


Die ersten 20 Seiten wurden sofort verschlungen und ich kann jetzt schon sagen es ist echt schön und ehrlich geschrieben.


"Motivation für dein Leben" vermittelt positiven Lifestyle, bezüglich Sport und Ernährung der einfach im täglichen Leben umzusetzen ist.
Es werden Wege aufgezeigt um gesünder und auch mental stabiler durch das Leben zu gehen und vor allem Spaß daran zu haben!

Lebe dein Leben in Balance.

 

‪Kerstin R. :

Danke Dani für die wunderbare Widmung im Buch!

Ich bin begeistert nach den ersten Seiten! Absolut zu empfehlen die Bücher (!) von ‪Daniela Geiger!

 

Sarah M.:

Nachdem ich schon „Wege zur Harmonie mit dem Pferd“ von Daniela Geiger verschlungen habe, mußte ich mir das zweite Buch „Motivation für dein Leben“ auch kaufen. Unglaublich toll geschrieben, so natürlich und „normal“ aus dem Leben und für jeden nachzuvollziehen und auch umzusetzen. Danke für die Motivation und die Power die absolut rüberkommt und die richtig Lust auf Sport macht! Auch die Rezepte haben allesamt wenige Zutaten und sind einfach nach zu kochen! Ich bin begeistert... Habe gleich ein zweites für meine Mutter bestellt. Liebe Dani, weiter so!!!

 

5,0 von 5 Sternen
 - Viola Borer AMAZON

Ein "must have"
 28. April 2016


Das ist so eine Sache , der Kampf mit dem inneren Schweinehund – egal ob es dabei um Sport, Durchhaltevermögen oder dem Umsetzen von Plänen geht, jeder von uns hat dieses Stinktier irgendwo sitzen.
In meinem Fall ist es der sportliche Schweinehund – meiner ist ein absoluter Bewegungsmuffel, durch jahrelang trainiertes Faulsein wurden wir beide, also ich meine meinen Schweinehund – ich nenne ihn jetzt mal „Stinki“, weil er mir nämlich wirklich stinkt – und ich, ein TopTeam in Sachen Unsportlichkeit.

Schon vor Erscheinen dieses Buches habe ich gerne ihre Blogartikel von "Fair riding corp" und "Fit for fair riding" auf Facebook verfolgt.
Tolle Blogs, gut geschrieben, aufs Wesentliche fokussiert, ehrlich und mit einem ganz speziellen Charme.
Toll, da schreibt jemand mit Herz und einer Stärke, die sich manch einer wünscht.

Daniela Geiger entzündet in Ihrem Buch "Motivation für dein Leben mit Humor, ihrer positiven Ausstrahlung die sie in Wort und Schrift, per Message oder in Buchform an ihre Mitmenschen, Freunde und Leser weitergibt genau den Funken, den es braucht, um den Schweinehund in den Allerwertesten zu treten, die Ausreden vor die Türe zu stellen und einfach zu machen   

Vorwärts zu machen!

Das Buch ist ein Ratgeber der besonderen Art, ein "must have" !

Auch auf das leidige Thema Ernährung wird hervorragend eingegangen und der Leser findet viele tolle Rezeptidern in dem Buch „Motivation für dein Leben“. Keines davon erfordert hohes Küchen KnowHow, ist für jedermann/frau einfach nachzukochen und selbst für so „schnäderfrässige“ Menschen wie mich, die nicht alles essen, sind erstaunlich viele Gerichte drin, die mich wirklich ansprechen und Lust auf mehr machen – so wie das Buch generell Lust auf mehr macht.
Der Grundstein ist gelegt, die ersten Schritte auf dem Band sind gemacht und Danis Buch ist mit dabei, denn dank des humorvollen, abwechslungsreichen und kurzweiligen Schreibstils kann man es selbst während dem Walken auf dem Band lesen.
Fazit, wer Motivation braucht, dem inneren Schweinehund in den A…. treten will, schafft es mit diesem Buch bestimmt!

Wir, Denise und ich von myohrengarn.ch sind auf alle Fälle nach dem Lesen motiviert und ziehen motiviert in den Kampf gegen „Stinki“

 

5,0 von 5 Sternen AMAZON

Tolles Buch - 
Einfach zu lesen
 - Von Gerhard Obermüller am 29. April 2016


Tolle Inhalte und viele gute, interessante Beiträge über die Gesundheit. Vor allem leicht verständlich und sehr empfehlenswerte Rezepte zum nachmachen. Insgesamt ein tolles Buch!

 

5,0 von 5 Sternen
AMAZON

Einfach grandios und empfehlenswert


VonAmazon Kundea m 29. April 2016


Wer sich selbst sucht, Anschub braucht und Motivation benötigt. Sehr schön geschrieben, wie eine Unterhaltung mit meinem inneren "ICH".
Lohnenswert und lobenswert.

 

5.0 von 5 Sternen

Das Beste Buch für Fitness persönlich und auf den Punkt gebracht . Spiiiitze

Von Katharina Beckers am 24. April 2016 - AMAZON

Verifizierter Kauf

Das Buch ist einfach genialst , es enthält alles was man zum Fit werden brauch . Sehr viele Rezepte , Anregungen Übungen uvm. von allen Büchern ist das dass interessanteste, informativste , hilfreichste und best geschriebenste Buch . Liebe Daniela vielen herzlichen Dank für diesen Schatz und deine persönliche Widmung :-* . Dieses Buch ist der Burner und ein definitives Must Have .

 

5.0 von 5 Sternen

Sehr motivierend!

Von Kyynel am 23. April 2016 AMAZON

Auf ihrer Facebookseite folge ich Daniela schon sehr lange und finde dort ihre Tipps für Fitness, für den Geist und gesundes Essen auch immer großartig! Sie ist tatsächlich so etwas wie eine tägliche Motivationstrainerin.

Umso mehr habe ich mich natürlich gefreut, dass sie jetzt ein Buch zu diesen Themen heraus bringt und ich hoffe so meinen inneren Schweinehund noch besser überwinden zu können!

Es liest sich sehr gut und ist informativ geschrieben.

Der Kauf hat sich absolut gelohnt und ich würde es jedem empfehlen! Kaufen!!!

 

 

5 Sterne Bewertung bei Facebook

Daniela Schmidt:

Am 25.4.2016

Liebe Daniela Geiger

Herzlichen Dank für das tolle Buch und deine persönlichen lieben Worte

Die ersten Seiten habe ich bereits verschlungen...

... Und schwupps saß ich auf dem Hometrainer-es macht einfach Spaß und Lust auf mehr!

 

Karin Aigner 27.4.2016

5 Sterne Bewertung bei Facebook

Omg, das buch ist sooooo genial. hab mit dem Motivationsbuch angefangen. Hab grad angefangen zu lesen. bin erst auf seite 39 aber sowas von begeistert.

 

Birgit Priesner 27.4.2016

5 Sterne Bewertung bei Facebook

Das Buch ist sehr zu empfehlen. Ich als größter Sportmuffel möchte jetzt meinen Hintern hoch bekommen denn das was du da geschrieben hast hat mich wirklich sehr motiviert und es sind so viele Sachen die wirklich zu treffen also das Buch ist wirklich top!!!

 

0 Kommentare

Der Schlüssel zum Glück… und zum Pferd!

Die Regeln im täglichen Umgang und Training mit dem Pferd sind:

 

Bedingungslos und ohne Erwartungen sein,

Ruhe haben und ausstrahlen (auch Geduld haben), die persönliche innere Ausgeglichenheit finden und leben, Respekt voreinander haben (hier gehört auch die Höflichkeit dazu!) und Vertrauen aufbauen, dass sind die essentiellen Punkte beim Umgang mit dem Pferd.

 

Wer schon übel gelaunt in den Stall fährt und seine Laune dann auch noch am Pferd auslässt, der wird nichts erreichen. 

 

Lustig finde ich immer die Pferdebesitzer die allen und jedem erzählen wie sehr sie ihr Pferd lieben und dann durchwegs ungerecht sind zu dem Tier und die eigenen persönlichen Launen an den Pferden auslassen. 

 

Ich glaube alles im Leben hat seinen Sinn und dass sich Menschen und Tiere nicht zufällig begegnen.

Ist diese Beziehung dann kompliziert, bzw. erscheint sie kompliziert, kann es schwierig werden und zu Rückzug kommen.
Schlau ist wer sich darauf einlässt und weiterentwickelt und nicht einfach davonläuft (vorausgesetzt die Liebe ist da, klar).

Ich meine hier auch den innerlichen Rückzug, vom Pferd oder vom Mensch (von einem der Partner).

 

Tja, jetzt kommt es darauf an wie weit wir schon entwickelt sind… es gibt 2 Möglichkeiten:

 

Option 1: aufgeben und dem Pferd die "Schuld" geben, noch ungerechter werden oder das Pferd verkaufen

Option 2: erkennen dass man sich nicht aus dem Sinn geht und an sich arbeiten um wieder Harmonie herzustellen und um die Partnerschaft kämpfen.

 

Auch wenn es schwer ist sich das einzugestehen der erste Schritt ist immer der der Selbsterkenntnis. 

 

Jemand anderem die Schuld für etwas geben ist grundsätzlich völlig falsch!
Jeder ist für seine persönliche Entwicklung und für seine innere Zufriedenheit selber verantwortlich.
Der Punkt im Training mit Pferden ist sich und das Pferd als "Gesamtkonzept" zu sehen.

 

Was ich damit meine? 

Der Körper und die Seele sind das Gesamtkonzept.

Nur wenn ihr an euch arbeitet und an eurer persönlichen innerlichen Balance und Ausgeglichenheit (dazu gehört auch gesunde Ernährung und Sport betreiben), eure Fehler nicht als schlimm anseht - sondern daran arbeitet, nur dann werdet ihr bereit sein euer Herz zu öffnen und nur dann habt ihr den Schlüssel zum Glück. 

 

Auch euer Partner das Pferd kann mögliche seelische Wunden haben und ja auch daran kann man arbeiten, zB mit Bachblüten.
Es geht nicht um das perfekte Paar anfangs, das alles entwickelt sich auf dem gemeinsamen Weg. Eigenheiten seines Pferdes einfach akzeptieren und nicht versuchen alles ändern zu wollen. Jeder ist doch eine eigene Persönlichkeit.

 

Woran liegt es nur dass so viele verlernt haben auf das eigene Herz zu hören? 

Wer kann den schon Glück und Liebe DENKEN ? Das alles ist reine Gefühlssache!

Beziehungen -auch die zum Pferd- können nur bestehen, wenn sie auf Liebe basieren und mit offenem Herz zugelassen wird.

Habt einfach den Mut euch einzulassen auch wenn nicht immer alles reibungslos verläuft.

Gefühle wollen gelebt werden und Leben will gelebt werden.

Auch Wut oder Trauer zB müssen raus...

 

Lernt einfach euch an den persönlichen Unterschieden zu erfreuen und akzeptiert die Eigenheiten ohne verändern zu wollen.

Es muss nicht perfekt sein!

Was ist schon perfekt?

Die Beziehung muss nur einfach ECHT sein. 

 

Alles Liebe, Dani.

 

Bachblüten kann euch ein Homöopath austesten...
Link: Bachblüten für Pferde

 

2 Kommentare

DRESSUR - Trainingsideen - BIEGEN und STELLEN - Hufschlagfiguren - TEIL 1

 

TEIL 1 - VOLTEN

 

Ein sinnvolles gymnastizierendes Training sorgt für die Gesunderhaltung unserer Pferde.

 

Sehr wichtig ist es für eine gute Rückenmuskulatur zu sorgen, damit uns unsere Pferde ohne Probleme tragen können.

Biegearbeit und ein "schließen" des Pferdes ist also essentiell für die Beweglichkeit im Rücken und ein gesundes Training.

Wer nur "aussen herum" reitet, hat kein gutes Training und ein gelangweiltes Pferd… Jeder der nur "Kringel" reitet, überfordert wahrscheinlich sein Pferd und macht es madig...

Also: die Mischung macht es im Training!

 

Vorneweg ein paar wichtige Ansatzpunkte,

die es meiner Meinung nach zu beachten gilt:

 

  • Immer im Takt (individueller Rhythmus) reiten - nicht das Pferd übereilen oder auf die Vorhand reiten

  • Nicht über ein rückwärts ziehen am Innenzügel versuchen zu stellen

  • Außenzügel bleibt dran 

  • korrekte Hufschlagfiguren reiten (zuerst im Schritt) mit Sitzparade vor dem umstellen auf die neue Hand oder vor einer Ecke oder Wendung (zB Volte) - nicht hineinlaufen lassen - zu schnell bedeutet meist ein wegdriften der Hinterhand nach aussen und somit kein biegen mehr. 

  • Außenbein und Außenzügel begrenzen das Pferd - Innenbein sorgt für die Biegung und der Innenzügel für die Stellung (aber ohne dabei nach rückwärts zu ziehen!)

So, los geht's… Ich versuche wie immer möglichst einfach und verständlich zu erklären.


TIPP 1: Schlangenbögen mit Volten

Es natürlich darauf an wie weit ihr reiterlich seid wie ihr mit der Übung beginnt… Solltet ihr noch nicht so fit sein beim Reiten bitte zuerst die dreifache Schlangenlinie OHNE Volten reiten.


Schlangenlinie:

Die dreifache Schlangenlinie bitte in korrekter Stellung und mit einem korrektem umstellen beim überqueren der Mittellinie (quasi der Handwechsel) reiten.

Das bedeutet eine Sitzparade - "kurz langsamer reiten" und diese Zeit nutzen das Pferd sanft umzustellen auf die neue Hand - mit neuer Stellung.

Damit euch das Lernen der Sitzparade leichter fällt könnt ihr auch immer einen Übergang zum Schritt reiten über die Mittellinie (sowieso auch eine tolle Übung).


Beispiel: 

Ihr komt von der rechten Hand im Trab - leitet den ersten Schlangenbogen ein - beim überqueren der Mittellinie ein harmonischer fliessender Schrittübergang - umstellen - wieder antraben - nächster Schlangenbogen.

Das Ganze geht natürlich auch mit einer ganzen Parade - Halt;

oder Galopp - Trab - Galopp.


Wichtig ist über den Sitz zu reiten mit weicher Hand.

Bloglink: Der richtige SITZ beim Reiten.


Schlangenlinie mit Volten: 

Ich habe versucht das zu zeichnen (Bild oben) - entschuldigt bitte wenn das nicht ganz korrekt gelungen ist...

Beispiel: Von rechts kommend, bei K eine Volte rechts ( 8 bis 10 Meter) dann geradegerichtet mit umstellen über die Mittellinie und bei B eine Volte links - wieder geradegerichtet über die Mittellinie und bei M eine Volte rechts.

Geht natürlich auch mit Übergang über der Mittellinie und wer es gerne etwas schwieriger möchte, im Galopp.


Bitte: nur reiten wenn ihr das korrekt hinbekommt - ansonsten mit einem guten Trainer die Übung erarbeiten!


TIPP 2 : die ACHT


Ich liebe diese Übung - im Prinzip so ähnlich wie "durch den Zirkel wechseln" nur eben mit ganzer Volte.


Beispiel:

Aus der Mitte gerade gerichtet -  bei X - Volte rechts - auf der Mittellinie umstellen (Sitzparade nicht vergessen) - Volte links.


Diese Übung geht natürlich auch mit einem Gangartwechsel in die nächst kleinere auf der Mittellinie beim umstellen des Pferdes.

Schwieriger wird die Übung wenn ihr bei D, X und G Volten in Achterform reitet.


 

TIPP 3: aus der Ecke kehrt mit Volte

 

(Zeichnung nicht ganz korrekt - natürlich müsst ihr bei E schon am Hufschlag sein!)

 

Beispiel: 

Linke Hand - Volte bei K - daraus aus der Ecke kehrt und gerade gerichtet bei E am Hufschlag ankommen

(also etwas vor E hinreiten, damit ihr beim Punkt E schon am Hufschlag seid! Wenn ihr zu Hause immer korrekte Figuren reitet - habt ihr gleich den Vorteil am Turnier das schon aus dem "FF" zu können)

 

Für die fortgeschrittenen Reiter:

bei E am zweiten Hufschlag bleiben und Schenkelweichen, Travers oder Renvers weiter reiten.

Oder die Biegung aus der Volte nutzen und Schulter herein reiten bis E … 

 

Jetzt wird man schnell merken ob das Pferd schon gerade gerichtet ist und beweglich im Rücken- oder eben noch mit der Hinterhand wegdriftet.

 

Die Volte kann man auch in Außenstellung reiten (bitte nicht Kopf nach außen ziehen - sondern eben leichte Außenstellung)

 

Bitte jetzt aber nicht stundenlang Volten reiten…


Immer wieder Schrittpausen am hingegeben Zügel reiten…


Pferde können sich auch nicht ewig am Stück konzentrieren…


Immer schön im TAKT bleiben und den Schwung und die Losgelassenheit und die Entwicklung der Tragkraft erarbeiten.

Wichtiger Bloglink: SCHWUNG

auch eine schöne Übung für das erkennen der Durchlässigkeit und leider fast in Vergessenheit geraten: Bloglink: die Schaukel

Gute Übungen um die Aktivität der Hinterbeine (und eben später die Versammlung) zu fördern:

Bloglink: Versammlung erarbeiten

 

Wenn euch der Blog gefallen hat, bitte ich um einen Kommentar oder Like bei FB oder hier auf der HP…

dann gibt es bald TEIL 2 der Trainingsideen für die Dressur. Alles Liebe, Dani.

 

P.S.:

Ist etwas nicht einfach oder verständlich erklärt, könnt ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Bitte guten Reitlehrer suchen der über euren Sitz mit euch arbeitet und dem das Reiten ohne Zwang wichtig ist… 

 

Buchtipp: Wege zur Harmonie mit dem Pferd - sanfter Umgang, gutes Reiten.

Mein erstes Buch :-) Ratgeber rund um das Thema Pferd und Reiten - einfach und verständlich erklärt für Freizeitreiter. Viele persönliche Tipps, Trainingsideen, auch Haltung und Pflege von Pferden, Vertrauensaufbau, Pferdekauf, Trauerbewältigung,… eben alles rund um das geliebte Pferd.

7 Kommentare

Gewinnspiel 

Wie versprochen verlose ich ein Buch von mir!

 

LINK mit den aktuellen Rezensionen:

Wege zur Harmonie mit dem Pferd

 

Was ihr tun müsst? Das Übliche ;-)

 

1) Facebook Post liken

2) Facebook Post TEILEN

3) Mail an ferrero@gmx.at mit eurer Adresse und dem Vermerk: Gewinnspiel

 

Und… ich hab noch eine Überraschung:

 

"Ritte des Schicksals" ein Roman von Barbara Behrend bekommt der Gewinner auch dazu :-) 

 

Wir lesen doch alle gerne Liebesromane kurz zur Geschichte:

"Der erfolgreiche Springreiter Ulli wird von seiner Frau Alex vor die Tür gesetzt, nachdem sie herausgefunden hat, dass eine Mitarbeiterin ein Kind von ihm erwartet.

Da Ulli dringend einen Job braucht landet er in einem Verkaufsstall. Dort gerät er in einen Konkurrenzkampf mit der Frau seines Chefs. Während eines großen Turniers wird Ullis Erfolgspferd durch ein Attentat schwer verletzt. Kurz darauf verunglückt sein Chef tödlich. Ulli verlässt mit seinem Pfleger Severin den Stall und findet einen Arbeitsplatz als Trainer in einer privaten Reitschule. Dort lernt er eine geheimnisvolle Frau kennen und sein Leben wird erneut auf den Kopf gestellt."

 

Ich finde das klingt allemal sehr spannend :-)

 

Wie immer geht alles ganz fair zu bei mir - keiner wird bevorteilt oder muss likes sammeln etc… einfach nur FB post - teilen, liken und mail senden. 

Der Gewinner wird ganz fair ausgelost.
Am Montag den 26.10.2015 kommt Mittags der Gewinnspiel Post bei meiner FB Seite - dann geht's los :-)

VIEL GLÜCK!!!



LINK FACEBOOK POST: Gewinnspiel

 

 

... und noch das Rechtliche zum Gewinnspiel ...

Veranstalter dieses Gewinnspiels ist Fair Riding Corp.

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel  stimmt der Teilnehmer den nachstehenden Teilnahmebedingungen zu und bestätigt, diese gelesen und verstanden zu haben und sich diesen zu unterwerfen.
Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass im Falle eines Gewinnes sein Name via FB veröffentlicht werden kann.

Teilnehmer am Gewinnspiel müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben und über einen Hauptwohnsitz innerhalb Österreichs, Schweiz  oder Deutschland verfügen. 

Die Teilnahme über einen Gewinnspielservice oder ähnliche automatisierte Sammelteilnahme-Dienste ist ausgeschlossen. Ich behalte mir das Recht vor, jederzeit Personen auch ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme auszuschließen, insbesondere, aber nicht nur, wenn der Verdacht besteht, dass sie sich durch Manipulationen Vorteile verschaffen, gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen oder sich sonst unlauter oder ungebührlich verhalten. In diesen Fällen kann der Gewinn auch noch nachträglich aberkannt und ein Ersatzgewinner ernannt werden. 

Das Gewinnspiel beginnt am 26.10.2015 und endet am 01.11.2015.
Einen Tag nach Ende der Teilnahmefrist wird der Preis unter allen Personen, die am Gewinnspiel teilgenommen haben, vergeben. Die Verständigung des Gewinners erfolgt schriftlich über eine E-mail.

Die Gewinner sind verpflichtet, die Annahme des Gewinnes spätestens binnen 2 Tagen nach Gewinnbenachrichtigung durch die Fair Riding Corp (Daniela Geiger)  zu bestätigen (Also auf die mail antworten).
Sollte ein Gewinner die Annahme seines Gewinnes in dieser Zeit nicht bestätigen, verfällt sein Gewinnanspruch und der Gewinn wird erneut verlost.

1 Kommentare

Ganztägige Weidehaltung – Mögliche Gefahren für die Pferde

Dieser Artikel wird wahrscheinlich ein „Aufreger“ für so manchen werden.

 

Mir geht es nicht darum ganztägige Weidehaltung zu verteufeln, ich möchte einfach nur auf einige Risiken hinweisen die eben aus Unwissenheit oder Faulheit passieren können.

 

Eine Weide ist nun Mal keine Steppenlandschaft, sondern eine begrenzte Zone die sich natürlich meist mehrere Pferde teilen.

 

Oft wird eine Weide weder abgemistet noch Neuzugänge auf Parasitenbefall (Würmer) kontrolliert. Auch Raureif kann gefährlich werden für die Pferde (Bloglink: gefährliches Herbstgras).

 

Meiner Meinung nach wäre die optimale Lösung ein mögliches abtrennen der Grasflächen stundenweise, je nach Witterung.

Im Sommer wenn die Weiden vor energiehaltigem Gras nur so strotzen sind viele Pferde zu dick (weil meist zu wenig Bewegung und die Pferdebesitzer oft der Meinung sind: "der steht eh den ganzen Tag draussen - bewegt sich genug" ) und im Herbst/Winter leiden dann viele an Mangelzuständen weil es an der entsprechenden Zufütterung fehlt.


Offenställe oder Aktivställe sind toll, bitte versteht mich nicht falsch! 

Nur sollten mehrere Faktoren beachtet werden bei ganztägiger Weidehaltung… 

 

Für Pferde mit ganztägiger Weidehaltung wäre also optimal:

 

  • Überdachte Heuraufen auf der Weide (vor allem im Herbst/Winter wenn das Gras schon abgefressen ist und Pferde im Fellwechsel zusätzliche Energie benötigen)
  • Gezielte und sinnvolle Zufütterung von Spurenelementen und Mineralstoffen je nach Jahreszeit und Weide (individuell auf jedes Pferd abgestimmt! Eventuell Blutbild machen lassen vom TA)
  • Möglichkeiten zum Abtrennen der Grasflächen stundenweise
  • Abmisten täglich
  • Regelmäßige Kontrollen auf  möglichen Wurmbefall - Kotproben alle 3,4 Monate
  • Eventuelle Obstbäume auf der Weide bezüglich Fallobst kontrollieren (Fallobst täglich entfernen und natürlich die fauligen Stellen wegschneiden vor dem möglichen verfüttern der begrenzten Menge an Obst)
  • Ahornbäume, Eicheln, Jakobskreuzkraut, Farne an Waldrändern, ... sind Giftpflanzen für Pferde – Koppeln regelmäßig kontrollieren.
  • Unterstände, Schattenspender im Hochsommer sind auch ein Muss – oder eben die Möglichkeit in den kühlen Stall zu können.
  • Ruhebereiche / Rückzugsmöglichkeiten für JEDES Pferd.
  • Frisches (!!!) Wasser natürlich ebenfalls. Den Selbsttränker auf Tauglichkeit kontrollieren- zweimal täglich.
  • Gezielte Weidepflege (Düngen / ausstechen von Giftpflanzen...)
  • Genügend Weideflächen auch eben zur Weidepflege- Weiden wechseln.
  • hab ich was vergessen???

Einen passenden Stall  für sich und das Pferd zu finden mit einer optimalen ganztägigen Weidehaltung ist leider nicht immer einfach oder oft unleistbar.

 

 

Hinzu kommt noch dass sich die Pferde verstehen müssen, manchmal passen die Gruppenkonstellationen einfach nicht was bedeuten kann das ein Pferd Stress hat in der Herde, usw... 

Häufige Stallwechsel stressen Pferde aber auch!

Jeder sollte individuell die beste Lösung für sein Pferd finden.

 

 

Schöne Paddockboxen mit täglichem Weidegang  und ausreichend Bewegung sind also manchmal die bessere Lösung, meiner Meinung nach.

Natürlich ist freier Auslauf und eben täglicher Koppelgang ein absolutes MUSS!

Auch Raufutter sollte wirklich ganztägig zur freien Verfügung stehen. 

 

Individuell entscheiden und sich freuen wenn man einen schönen Stall gefunden hat :-) 
Mein Pferd steht in einer Paddockbox und fühlt sich dabei pudelwohl.

Für mich und mein Pferd ist dieser Stall optimal und ja auch für uns beide eine gute Lösung.

 

Mein neues Buch- Motivation für dein Leben:

 

Ich bin wirklich SUPER STOLZ - bisher ausschließlich 5 Sterne Bewertungen für mein erstes Buch "Wege zur Harmonie mit dem Pferd" und auch bei "Motivation für dein Leben" setzt sich das gerade fort.

Eine TOTAL wichtige Grundaussage von "Wege zur Harmonie mit dem Pferd":

 

LASST EUCH VON MENSCHEN MIT KLEINEM HORIZONT NICHT ERZÄHLEN DASS EURE TRÄUME ZU GROSS SIND!!!

Gebt nicht auf! Glaubt an EUCH!

 

Auch wenn ihr Gegenwind bekommt - es ist euer Leben und ihr geht den für euch richtigen Weg…

Nicht jeder war begeistert von der Idee dass ich ein Buch schreiben wollte… und dennoch:

bin ich wirklich stolz auf mich das geschafft zu haben ohne aufzugeben oder den Kopf in den Sand zu stecken.

Als ich die Idee zu dem Buch hatte 

(eigentlich hatten die Idee die Fans der Fair Riding Corp FB Seite), bekam ich aus meinem näheren Umfeld von mir wirklich wichtigen Personen eher negatives Feedback.

So in der Art:

"Es gibt doch Millionen Pferdefachbücher, musst du jetzt auch noch deinen Senf dazu abgeben,…"

Na ja, was soll ich sagen: JA, muss ich.

 

Und JA es gibt auch Millionen Motivations- und Fitnessbücher, aber meines ist eben meines…

Ein "normaler" Weg zur Wunschfigur und mehr Balance im Leben - kein "Guru" Stress - kein Zwang - einfach nur ein Umdenken und Motivation finden und mögliche Wege aufzeigen die bei mir und für mich super funktionieren.

 

 

 

Zweites Buch:

"Motivation für dein Leben" (mehr Balance im Leben , Motivation für Sport finden und erhalten, Wuschfigur bekommen, Gymnastik, frische Küche + Rezepte,…) könnt ihr hier bestellen:

AMAZON

 

 

 

Die ersten Rezensionen zu "Motivation für dein Leben" sind auch schon eingetrudelt:

 

Nadine L.:

Heute ist ein tolles Buch bei mir ihm Postkasterl gelegen

Das Buch von der wunderbaren Daniela Geiger


Die ersten 20 Seiten wurden sofort verschlungen und ich kann jetzt schon sagen es ist echt schön und ehrlich geschrieben.


"Motivation für dein Leben" vermittelt positiven Lifestyle, bezüglich Sport und Ernährung der einfach im täglichen Leben umzusetzen ist.
Es werden Wege aufgezeigt um gesünder und auch mental stabiler durch das Leben zu gehen und vor allem Spaß daran zu haben!

Lebe dein Leben in Balance.

 

‪Kerstin R. :

Danke Dani für die wunderbare Widmung im Buch!

Ich bin begeistert nach den ersten Seiten! Absolut zu empfehlen die Bücher (!) von ‪Daniela Geiger!

 

Sarah M.:

Nachdem ich schon „Wege zur Harmonie mit dem Pferd“ von Daniela Geiger verschlungen habe, mußte ich mir das zweite Buch „Motivation für dein Leben“ auch kaufen. Unglaublich toll geschrieben, so natürlich und „normal“ aus dem Leben und für jeden nachzuvollziehen und auch umzusetzen. Danke für die Motivation und die Power die absolut rüberkommt und die richtig Lust auf Sport macht! Auch die Rezepte haben allesamt wenige Zutaten und sind einfach nach zu kochen! Ich bin begeistert... Habe gleich ein zweites für meine Mutter bestellt. Liebe Dani, weiter so!!!

 

5,0 von 5 Sternen
 - Viola Borer AMAZON

Ein "must have"
 28. April 2016


Das ist so eine Sache , der Kampf mit dem inneren Schweinehund – egal ob es dabei um Sport, Durchhaltevermögen oder dem Umsetzen von Plänen geht, jeder von uns hat dieses Stinktier irgendwo sitzen.
In meinem Fall ist es der sportliche Schweinehund – meiner ist ein absoluter Bewegungsmuffel, durch jahrelang trainiertes Faulsein wurden wir beide, also ich meine meinen Schweinehund – ich nenne ihn jetzt mal „Stinki“, weil er mir nämlich wirklich stinkt – und ich, ein TopTeam in Sachen Unsportlichkeit.

Schon vor Erscheinen dieses Buches habe ich gerne ihre Blogartikel von "Fair riding corp" und "Fit for fair riding" auf Facebook verfolgt.
Tolle Blogs, gut geschrieben, aufs Wesentliche fokussiert, ehrlich und mit einem ganz speziellen Charme.
Toll, da schreibt jemand mit Herz und einer Stärke, die sich manch einer wünscht.

Daniela Geiger entzündet in Ihrem Buch "Motivation für dein Leben mit Humor, ihrer positiven Ausstrahlung die sie in Wort und Schrift, per Message oder in Buchform an ihre Mitmenschen, Freunde und Leser weitergibt genau den Funken, den es braucht, um den Schweinehund in den Allerwertesten zu treten, die Ausreden vor die Türe zu stellen und einfach zu machen   

Vorwärts zu machen!

Das Buch ist ein Ratgeber der besonderen Art, ein "must have" !

Auch auf das leidige Thema Ernährung wird hervorragend eingegangen und der Leser findet viele tolle Rezeptidern in dem Buch „Motivation für dein Leben“. Keines davon erfordert hohes Küchen KnowHow, ist für jedermann/frau einfach nachzukochen und selbst für so „schnäderfrässige“ Menschen wie mich, die nicht alles essen, sind erstaunlich viele Gerichte drin, die mich wirklich ansprechen und Lust auf mehr machen – so wie das Buch generell Lust auf mehr macht.
Der Grundstein ist gelegt, die ersten Schritte auf dem Band sind gemacht und Danis Buch ist mit dabei, denn dank des humorvollen, abwechslungsreichen und kurzweiligen Schreibstils kann man es selbst während dem Walken auf dem Band lesen.
Fazit, wer Motivation braucht, dem inneren Schweinehund in den A…. treten will, schafft es mit diesem Buch bestimmt!

Wir, Denise und ich von myohrengarn.ch sind auf alle Fälle nach dem Lesen motiviert und ziehen motiviert in den Kampf gegen „Stinki“

 

5,0 von 5 Sternen AMAZON

Tolles Buch - 
Einfach zu lesen
 - Von Gerhard Obermüller am 29. April 2016


Tolle Inhalte und viele gute, interessante Beiträge über die Gesundheit. Vor allem leicht verständlich und sehr empfehlenswerte Rezepte zum nachmachen. Insgesamt ein tolles Buch!

 

5,0 von 5 Sternen
AMAZON

Einfach grandios und empfehlenswert


VonAmazon Kundea m 29. April 2016


Wer sich selbst sucht, Anschub braucht und Motivation benötigt. Sehr schön geschrieben, wie eine Unterhaltung mit meinem inneren "ICH".
Lohnenswert und lobenswert.

 

5.0 von 5 Sternen

Das Beste Buch für Fitness persönlich und auf den Punkt gebracht . Spiiiitze

Von Katharina Beckers am 24. April 2016 - AMAZON

Verifizierter Kauf

Das Buch ist einfach genialst , es enthält alles was man zum Fit werden brauch . Sehr viele Rezepte , Anregungen Übungen uvm. von allen Büchern ist das dass interessanteste, informativste , hilfreichste und best geschriebenste Buch . Liebe Daniela vielen herzlichen Dank für diesen Schatz und deine persönliche Widmung :-* . Dieses Buch ist der Burner und ein definitives Must Have .

 

5.0 von 5 Sternen

Sehr motivierend!

Von Kyynel am 23. April 2016 AMAZON

Auf ihrer Facebookseite folge ich Daniela schon sehr lange und finde dort ihre Tipps für Fitness, für den Geist und gesundes Essen auch immer großartig! Sie ist tatsächlich so etwas wie eine tägliche Motivationstrainerin.

Umso mehr habe ich mich natürlich gefreut, dass sie jetzt ein Buch zu diesen Themen heraus bringt und ich hoffe so meinen inneren Schweinehund noch besser überwinden zu können!

Es liest sich sehr gut und ist informativ geschrieben.

Der Kauf hat sich absolut gelohnt und ich würde es jedem empfehlen! Kaufen!!!

 

 

5 Sterne Bewertung bei Facebook

Daniela Schmidt:

Am 25.4.2016

Liebe Daniela Geiger

Herzlichen Dank für das tolle Buch und deine persönlichen lieben Worte

Die ersten Seiten habe ich bereits verschlungen...

... Und schwupps saß ich auf dem Hometrainer-es macht einfach Spaß und Lust auf mehr!

 

Karin Aigner 27.4.2016

5 Sterne Bewertung bei Facebook

Omg, das buch ist sooooo genial. hab mit dem Motivationsbuch angefangen. Hab grad angefangen zu lesen. bin erst auf seite 39 aber sowas von begeistert.

 

Birgit Priesner 27.4.2016

5 Sterne Bewertung bei Facebook

Das Buch ist sehr zu empfehlen. Ich als größter Sportmuffel möchte jetzt meinen Hintern hoch bekommen denn das was du da geschrieben hast hat mich wirklich sehr motiviert und es sind so viele Sachen die wirklich zu treffen also das Buch ist wirklich top!!!

 

0 Kommentare

Der Schlüssel zum Glück… und zum Pferd!

Die Regeln im täglichen Umgang und Training mit dem Pferd sind:

 

Bedingungslos und ohne Erwartungen sein,

Ruhe haben und ausstrahlen (auch Geduld haben), die persönliche innere Ausgeglichenheit finden und leben, Respekt voreinander haben (hier gehört auch die Höflichkeit dazu!) und Vertrauen aufbauen, dass sind die essentiellen Punkte beim Umgang mit dem Pferd.

 

Wer schon übel gelaunt in den Stall fährt und seine Laune dann auch noch am Pferd auslässt, der wird nichts erreichen. 

 

Lustig finde ich immer die Pferdebesitzer die allen und jedem erzählen wie sehr sie ihr Pferd lieben und dann durchwegs ungerecht sind zu dem Tier und die eigenen persönlichen Launen an den Pferden auslassen. 

 

Ich glaube alles im Leben hat seinen Sinn und dass sich Menschen und Tiere nicht zufällig begegnen.

Ist diese Beziehung dann kompliziert, bzw. erscheint sie kompliziert, kann es schwierig werden und zu Rückzug kommen.
Schlau ist wer sich darauf einlässt und weiterentwickelt und nicht einfach davonläuft (vorausgesetzt die Liebe ist da, klar).

Ich meine hier auch den innerlichen Rückzug, vom Pferd oder vom Mensch (von einem der Partner).

 

Tja, jetzt kommt es darauf an wie weit wir schon entwickelt sind… es gibt 2 Möglichkeiten:

 

Option 1: aufgeben und dem Pferd die "Schuld" geben, noch ungerechter werden oder das Pferd verkaufen

Option 2: erkennen dass man sich nicht aus dem Sinn geht und an sich arbeiten um wieder Harmonie herzustellen und um die Partnerschaft kämpfen.

 

Auch wenn es schwer ist sich das einzugestehen der erste Schritt ist immer der der Selbsterkenntnis. 

 

Jemand anderem die Schuld für etwas geben ist grundsätzlich völlig falsch!
Jeder ist für seine persönliche Entwicklung und für seine innere Zufriedenheit selber verantwortlich.
Der Punkt im Training mit Pferden ist sich und das Pferd als "Gesamtkonzept" zu sehen.

 

Was ich damit meine? 

Der Körper und die Seele sind das Gesamtkonzept.

Nur wenn ihr an euch arbeitet und an eurer persönlichen innerlichen Balance und Ausgeglichenheit (dazu gehört auch gesunde Ernährung und Sport betreiben), eure Fehler nicht als schlimm anseht - sondern daran arbeitet, nur dann werdet ihr bereit sein euer Herz zu öffnen und nur dann habt ihr den Schlüssel zum Glück. 

 

Auch euer Partner das Pferd kann mögliche seelische Wunden haben und ja auch daran kann man arbeiten, zB mit Bachblüten.
Es geht nicht um das perfekte Paar anfangs, das alles entwickelt sich auf dem gemeinsamen Weg. Eigenheiten seines Pferdes einfach akzeptieren und nicht versuchen alles ändern zu wollen. Jeder ist doch eine eigene Persönlichkeit.

 

Woran liegt es nur dass so viele verlernt haben auf das eigene Herz zu hören? 

Wer kann den schon Glück und Liebe DENKEN ? Das alles ist reine Gefühlssache!

Beziehungen -auch die zum Pferd- können nur bestehen, wenn sie auf Liebe basieren und mit offenem Herz zugelassen wird.

Habt einfach den Mut euch einzulassen auch wenn nicht immer alles reibungslos verläuft.

Gefühle wollen gelebt werden und Leben will gelebt werden.

Auch Wut oder Trauer zB müssen raus...

 

Lernt einfach euch an den persönlichen Unterschieden zu erfreuen und akzeptiert die Eigenheiten ohne verändern zu wollen.

Es muss nicht perfekt sein!

Was ist schon perfekt?

Die Beziehung muss nur einfach ECHT sein. 

 

Alles Liebe, Dani.

 

Bachblüten kann euch ein Homöopath austesten...
Link: Bachblüten für Pferde

 

2 Kommentare

DRESSUR - Trainingsideen - BIEGEN und STELLEN - Hufschlagfiguren - TEIL 1

 

TEIL 1 - VOLTEN

 

Ein sinnvolles gymnastizierendes Training sorgt für die Gesunderhaltung unserer Pferde.

 

Sehr wichtig ist es für eine gute Rückenmuskulatur zu sorgen, damit uns unsere Pferde ohne Probleme tragen können.

Biegearbeit und ein "schließen" des Pferdes ist also essentiell für die Beweglichkeit im Rücken und ein gesundes Training.

Wer nur "aussen herum" reitet, hat kein gutes Training und ein gelangweiltes Pferd… Jeder der nur "Kringel" reitet, überfordert wahrscheinlich sein Pferd und macht es madig...

Also: die Mischung macht es im Training!

 

Vorneweg ein paar wichtige Ansatzpunkte,

die es meiner Meinung nach zu beachten gilt:

 

  • Immer im Takt (individueller Rhythmus) reiten - nicht das Pferd übereilen oder auf die Vorhand reiten

  • Nicht über ein rückwärts ziehen am Innenzügel versuchen zu stellen

  • Außenzügel bleibt dran 

  • korrekte Hufschlagfiguren reiten (zuerst im Schritt) mit Sitzparade vor dem umstellen auf die neue Hand oder vor einer Ecke oder Wendung (zB Volte) - nicht hineinlaufen lassen - zu schnell bedeutet meist ein wegdriften der Hinterhand nach aussen und somit kein biegen mehr. 

  • Außenbein und Außenzügel begrenzen das Pferd - Innenbein sorgt für die Biegung und der Innenzügel für die Stellung (aber ohne dabei nach rückwärts zu ziehen!)

So, los geht's… Ich versuche wie immer möglichst einfach und verständlich zu erklären.


TIPP 1: Schlangenbögen mit Volten

Es natürlich darauf an wie weit ihr reiterlich seid wie ihr mit der Übung beginnt… Solltet ihr noch nicht so fit sein beim Reiten bitte zuerst die dreifache Schlangenlinie OHNE Volten reiten.


Schlangenlinie:

Die dreifache Schlangenlinie bitte in korrekter Stellung und mit einem korrektem umstellen beim überqueren der Mittellinie (quasi der Handwechsel) reiten.

Das bedeutet eine Sitzparade - "kurz langsamer reiten" und diese Zeit nutzen das Pferd sanft umzustellen auf die neue Hand - mit neuer Stellung.

Damit euch das Lernen der Sitzparade leichter fällt könnt ihr auch immer einen Übergang zum Schritt reiten über die Mittellinie (sowieso auch eine tolle Übung).


Beispiel: 

Ihr komt von der rechten Hand im Trab - leitet den ersten Schlangenbogen ein - beim überqueren der Mittellinie ein harmonischer fliessender Schrittübergang - umstellen - wieder antraben - nächster Schlangenbogen.

Das Ganze geht natürlich auch mit einer ganzen Parade - Halt;

oder Galopp - Trab - Galopp.


Wichtig ist über den Sitz zu reiten mit weicher Hand.

Bloglink: Der richtige SITZ beim Reiten.


Schlangenlinie mit Volten: 

Ich habe versucht das zu zeichnen (Bild oben) - entschuldigt bitte wenn das nicht ganz korrekt gelungen ist...

Beispiel: Von rechts kommend, bei K eine Volte rechts ( 8 bis 10 Meter) dann geradegerichtet mit umstellen über die Mittellinie und bei B eine Volte links - wieder geradegerichtet über die Mittellinie und bei M eine Volte rechts.

Geht natürlich auch mit Übergang über der Mittellinie und wer es gerne etwas schwieriger möchte, im Galopp.


Bitte: nur reiten wenn ihr das korrekt hinbekommt - ansonsten mit einem guten Trainer die Übung erarbeiten!


TIPP 2 : die ACHT


Ich liebe diese Übung - im Prinzip so ähnlich wie "durch den Zirkel wechseln" nur eben mit ganzer Volte.


Beispiel:

Aus der Mitte gerade gerichtet -  bei X - Volte rechts - auf der Mittellinie umstellen (Sitzparade nicht vergessen) - Volte links.


Diese Übung geht natürlich auch mit einem Gangartwechsel in die nächst kleinere auf der Mittellinie beim umstellen des Pferdes.

Schwieriger wird die Übung wenn ihr bei D, X und G Volten in Achterform reitet.


 

TIPP 3: aus der Ecke kehrt mit Volte

 

(Zeichnung nicht ganz korrekt - natürlich müsst ihr bei E schon am Hufschlag sein!)

 

Beispiel: 

Linke Hand - Volte bei K - daraus aus der Ecke kehrt und gerade gerichtet bei E am Hufschlag ankommen

(also etwas vor E hinreiten, damit ihr beim Punkt E schon am Hufschlag seid! Wenn ihr zu Hause immer korrekte Figuren reitet - habt ihr gleich den Vorteil am Turnier das schon aus dem "FF" zu können)

 

Für die fortgeschrittenen Reiter:

bei E am zweiten Hufschlag bleiben und Schenkelweichen, Travers oder Renvers weiter reiten.

Oder die Biegung aus der Volte nutzen und Schulter herein reiten bis E … 

 

Jetzt wird man schnell merken ob das Pferd schon gerade gerichtet ist und beweglich im Rücken- oder eben noch mit der Hinterhand wegdriftet.

 

Die Volte kann man auch in Außenstellung reiten (bitte nicht Kopf nach außen ziehen - sondern eben leichte Außenstellung)

 

Bitte jetzt aber nicht stundenlang Volten reiten…


Immer wieder Schrittpausen am hingegeben Zügel reiten…


Pferde können sich auch nicht ewig am Stück konzentrieren…


Immer schön im TAKT bleiben und den Schwung und die Losgelassenheit und die Entwicklung der Tragkraft erarbeiten.

Wichtiger Bloglink: SCHWUNG

auch eine schöne Übung für das erkennen der Durchlässigkeit und leider fast in Vergessenheit geraten: Bloglink: die Schaukel

Gute Übungen um die Aktivität der Hinterbeine (und eben später die Versammlung) zu fördern:

Bloglink: Versammlung erarbeiten

 

Wenn euch der Blog gefallen hat, bitte ich um einen Kommentar oder Like bei FB oder hier auf der HP…

dann gibt es bald TEIL 2 der Trainingsideen für die Dressur. Alles Liebe, Dani.

 

P.S.:

Ist etwas nicht einfach oder verständlich erklärt, könnt ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Bitte guten Reitlehrer suchen der über euren Sitz mit euch arbeitet und dem das Reiten ohne Zwang wichtig ist… 

 

Buchtipp: Wege zur Harmonie mit dem Pferd - sanfter Umgang, gutes Reiten.

Mein erstes Buch :-) Ratgeber rund um das Thema Pferd und Reiten - einfach und verständlich erklärt für Freizeitreiter. Viele persönliche Tipps, Trainingsideen, auch Haltung und Pflege von Pferden, Vertrauensaufbau, Pferdekauf, Trauerbewältigung,… eben alles rund um das geliebte Pferd.

7 Kommentare

Gewinnspiel 

Wie versprochen verlose ich ein Buch von mir!

 

LINK mit den aktuellen Rezensionen:

Wege zur Harmonie mit dem Pferd

 

Was ihr tun müsst? Das Übliche ;-)

 

1) Facebook Post liken

2) Facebook Post TEILEN

3) Mail an ferrero@gmx.at mit eurer Adresse und dem Vermerk: Gewinnspiel

 

Und… ich hab noch eine Überraschung:

 

"Ritte des Schicksals" ein Roman von Barbara Behrend bekommt der Gewinner auch dazu :-) 

 

Wir lesen doch alle gerne Liebesromane kurz zur Geschichte:

"Der erfolgreiche Springreiter Ulli wird von seiner Frau Alex vor die Tür gesetzt, nachdem sie herausgefunden hat, dass eine Mitarbeiterin ein Kind von ihm erwartet.

Da Ulli dringend einen Job braucht landet er in einem Verkaufsstall. Dort gerät er in einen Konkurrenzkampf mit der Frau seines Chefs. Während eines großen Turniers wird Ullis Erfolgspferd durch ein Attentat schwer verletzt. Kurz darauf verunglückt sein Chef tödlich. Ulli verlässt mit seinem Pfleger Severin den Stall und findet einen Arbeitsplatz als Trainer in einer privaten Reitschule. Dort lernt er eine geheimnisvolle Frau kennen und sein Leben wird erneut auf den Kopf gestellt."

 

Ich finde das klingt allemal sehr spannend :-)

 

Wie immer geht alles ganz fair zu bei mir - keiner wird bevorteilt oder muss likes sammeln etc… einfach nur FB post - teilen, liken und mail senden. 

Der Gewinner wird ganz fair ausgelost.
Am Montag den 26.10.2015 kommt Mittags der Gewinnspiel Post bei meiner FB Seite - dann geht's los :-)

VIEL GLÜCK!!!



LINK FACEBOOK POST: Gewinnspiel

 

 

... und noch das Rechtliche zum Gewinnspiel ...

Veranstalter dieses Gewinnspiels ist Fair Riding Corp.

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel  stimmt der Teilnehmer den nachstehenden Teilnahmebedingungen zu und bestätigt, diese gelesen und verstanden zu haben und sich diesen zu unterwerfen.
Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass im Falle eines Gewinnes sein Name via FB veröffentlicht werden kann.

Teilnehmer am Gewinnspiel müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben und über einen Hauptwohnsitz innerhalb Österreichs, Schweiz  oder Deutschland verfügen. 

Die Teilnahme über einen Gewinnspielservice oder ähnliche automatisierte Sammelteilnahme-Dienste ist ausgeschlossen. Ich behalte mir das Recht vor, jederzeit Personen auch ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme auszuschließen, insbesondere, aber nicht nur, wenn der Verdacht besteht, dass sie sich durch Manipulationen Vorteile verschaffen, gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen oder sich sonst unlauter oder ungebührlich verhalten. In diesen Fällen kann der Gewinn auch noch nachträglich aberkannt und ein Ersatzgewinner ernannt werden. 

Das Gewinnspiel beginnt am 26.10.2015 und endet am 01.11.2015.
Einen Tag nach Ende der Teilnahmefrist wird der Preis unter allen Personen, die am Gewinnspiel teilgenommen haben, vergeben. Die Verständigung des Gewinners erfolgt schriftlich über eine E-mail.

Die Gewinner sind verpflichtet, die Annahme des Gewinnes spätestens binnen 2 Tagen nach Gewinnbenachrichtigung durch die Fair Riding Corp (Daniela Geiger)  zu bestätigen (Also auf die mail antworten).
Sollte ein Gewinner die Annahme seines Gewinnes in dieser Zeit nicht bestätigen, verfällt sein Gewinnanspruch und der Gewinn wird erneut verlost.

1 Kommentare

Ganztägige Weidehaltung – Mögliche Gefahren für die Pferde

Dieser Artikel wird wahrscheinlich ein „Aufreger“ für so manchen werden.

 

Mir geht es nicht darum ganztägige Weidehaltung zu verteufeln, ich möchte einfach nur auf einige Risiken hinweisen die eben aus Unwissenheit oder Faulheit passieren können.

 

Eine Weide ist nun Mal keine Steppenlandschaft, sondern eine begrenzte Zone die sich natürlich meist mehrere Pferde teilen.

 

Oft wird eine Weide weder abgemistet noch Neuzugänge auf Parasitenbefall (Würmer) kontrolliert. Auch Raureif kann gefährlich werden für die Pferde (Bloglink: gefährliches Herbstgras).

 

Meiner Meinung nach wäre die optimale Lösung ein mögliches abtrennen der Grasflächen stundenweise, je nach Witterung.

Im Sommer wenn die Weiden vor energiehaltigem Gras nur so strotzen sind viele Pferde zu dick (weil meist zu wenig Bewegung und die Pferdebesitzer oft der Meinung sind: "der steht eh den ganzen Tag draussen - bewegt sich genug" ) und im Herbst/Winter leiden dann viele an Mangelzuständen weil es an der entsprechenden Zufütterung fehlt.


Offenställe oder Aktivställe sind toll, bitte versteht mich nicht falsch! 

Nur sollten mehrere Faktoren beachtet werden bei ganztägiger Weidehaltung… 

 

Für Pferde mit ganztägiger Weidehaltung wäre also optimal:

 

  • Überdachte Heuraufen auf der Weide (vor allem im Herbst/Winter wenn das Gras schon abgefressen ist und Pferde im Fellwechsel zusätzliche Energie benötigen)
  • Gezielte und sinnvolle Zufütterung von Spurenelementen und Mineralstoffen je nach Jahreszeit und Weide (individuell auf jedes Pferd abgestimmt! Eventuell Blutbild machen lassen vom TA)
  • Möglichkeiten zum Abtrennen der Grasflächen stundenweise
  • Abmisten täglich
  • Regelmäßige Kontrollen auf  möglichen Wurmbefall - Kotproben alle 3,4 Monate
  • Eventuelle Obstbäume auf der Weide bezüglich Fallobst kontrollieren (Fallobst täglich entfernen und natürlich die fauligen Stellen wegschneiden vor dem möglichen verfüttern der begrenzten Menge an Obst)
  • Ahornbäume, Eicheln, Jakobskreuzkraut, Farne an Waldrändern, ... sind Giftpflanzen für Pferde – Koppeln regelmäßig kontrollieren.
  • Unterstände, Schattenspender im Hochsommer sind auch ein Muss – oder eben die Möglichkeit in den kühlen Stall zu können.
  • Ruhebereiche / Rückzugsmöglichkeiten für JEDES Pferd.
  • Frisches (!!!) Wasser natürlich ebenfalls. Den Selbsttränker auf Tauglichkeit kontrollieren- zweimal täglich.
  • Gezielte Weidepflege (Düngen / ausstechen von Giftpflanzen...)
  • Genügend Weideflächen auch eben zur Weidepflege- Weiden wechseln.
  • hab ich was vergessen???

Einen passenden Stall  für sich und das Pferd zu finden mit einer optimalen ganztägigen Weidehaltung ist leider nicht immer einfach oder oft unleistbar.

 

 

Hinzu kommt noch dass sich die Pferde verstehen müssen, manchmal passen die Gruppenkonstellationen einfach nicht was bedeuten kann das ein Pferd Stress hat in der Herde, usw... 

Häufige Stallwechsel stressen Pferde aber auch!

Jeder sollte individuell die beste Lösung für sein Pferd finden.

 

 

Schöne Paddockboxen mit täglichem Weidegang  und ausreichend Bewegung sind also manchmal die bessere Lösung, meiner Meinung nach.

Natürlich ist freier Auslauf und eben täglicher Koppelgang ein absolutes MUSS!

Auch Raufutter sollte wirklich ganztägig zur freien Verfügung stehen. 

 

Individuell entscheiden und sich freuen wenn man einen schönen Stall gefunden hat :-) 
Mein Pferd steht in einer Paddockbox und fühlt sich dabei pudelwohl.

Für mich und mein Pferd ist dieser Stall optimal und ja auch für uns beide eine gute Lösung.

 

Höflichkeit im WWW?

Clever Henry von Magic Brush
Clever Henry von Magic Brush


Manchmal weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll...

 

Ein Foto mit Putzschürze und die Ankündigung des bald folgenden Produkttests löst einen Wirbel aus auf meiner FB Fanseite mit dem ich echt nicht gerechnet hätte.

 

Leben und Leben lassen... oder nicht?

 

Wer gerne eine Schürze anzieht beim Putzen wenn das Pferd eingematscht und vielleicht noch im Fellwechsel ist der soll das doch bitte tun?

Wer lieber dreckig wird beim Putzen ist auch kein Problem.

Jeder wie er gerne möchte.

Ich bin jedenfalls froh wenn ich nicht überall die Pferdehaare kleben habe jetzt im Fellwechsel und finde die Idee einer Putzschürze klasse.

 

Wo ist das Problem?

 

Ebenfalls kann ich dann „negative Argumente“ nicht verstehen dass sei halt so in der heutigen Zeit und Kinder dürften ja auch nicht mehr dreckig werden...

Ganz abgesehen davon dass ich nicht verstehe was das damit zu tun hat, merke ich jetzt mal an das ich gerne sauber bleibe im Stall mein Kind aber völlige Narrenfreiheit hat wenn er sich denn gerne einmatschen möchte.

Wir leben am Land, bedeutet mitten in der Natur, und ich bin auf einem Reiterhof aufgewachsen und war auch immer dreckig.  
Zumindest als Kind.

Ich weiß was es bedeutet 7 Tage die Woche im Stall zu schuften und bin absolut nicht zimperlich was harte Arbeit angeht.

Ich bin absolut dafür dass mein Kind im Dreck spielt und auch im Heu oder barfuß in der Reithalle rumläuft…
Aber das tut eigentlich auch nichts zur Sache?!

 

Deswegen darf ich aber mit 38 Jahren doch schon selber entscheiden ob ich eine Putzschürze anziehe oder nicht... Danke!

Genauso wir ihr entscheiden dürft ob ihr etwas tut oder eben nicht.

 

Jedenfalls finde ich das Produkt klasse, auch wenn der Blogpost erst folgt, soviel kann ich euch jetzt schon verraten.

Und meine Produkttests sind immer absolut ehrlich – da wird nichts schön geredet.

Klar ist es meine persönliche Meinung über das Produkt und die muss nicht jeder teilen – aber es ist ja auch mein Produkttest…

 

Ich putze auch immer Stiefel, Sattel und Trense nach dem Reiten - einmal in der Woche den Futtertrog und die Tränke, kehre die Spinnweben bei der Box weg und fege das Paddock - Putzfimmel? Vielleicht - ist aber halt so und tut auch bestimmt niemandem weh… 
In unserem Stall haben wir täglich die Sattelkammer gesaugt, einmal pro Woche die Gitterstäbe geputzt usw.  
So ist nunmal meine Erziehung und ich kenne das nicht anders. Auch saubere Reitkleidung bei der Arbeit war natürlich Pflicht und in einem Top reiten zB nicht erlaubt… 

 

Ich werde die Schürze auch definitiv nach dem Produkttest benutzen wenn mein Schnuckelpferd voller Matsch ist oder wenn ich dann bald anfange die Pferde zu scheren... meine Waschmaschine freut sich da auch bestimmt drüber wenn nicht die ganzen Pferdehaare drin landen.

 

Es macht mich echt traurig dass manche sogar „schockiert“ sind über Foto mit Putzschürze oder es „schwachsinnig“ finden, wenn man als Reiter gerne sauber bleiben möchte oder gerne ordentlich gekleidet in den Stall fährt. 

Gibt es sonst keine Probleme? Na dann ist ja gut...

 

Wie gesagt bei Fair Riding Corp gibt es natürlich MEINE Erfahrungen (wessen auch sonst?) die ich mit euch teile das bedeutet aber nicht dass ihr das so machen müsst...

Egal ob es da um das Pferd eindecken oder Sonstiges geht. 

 

Natürlich darf man auch Kritik äußern – keine Frage – nur bitte sachlich und mit einem netten Umgangston.

 

Tja, die Reichweite von dem Beitrag kann sich jedenfalls sehen lassen. 

Schade eigentlich dass meistens die Beiträge die Kritik ernten die besten Reichweiten erzielen.  *nachdenklich*

 

7 Kommentare

Fair Riding Corp - faire Reitgemeinschaft





Wer bereit ist den korrekten und pferdegerechten Weg der Reitausbildung einzugehen wird nicht nur viel lernen, sondern auch sich selbst besser kennenlernen. Das Pferd ist unser Spiegel, und wer diesen Spiegel zu lesen weiß profitiert nicht nur beim Reiten davon.